Kommentar zum ABGB - Klang-Kommentar / Klang-Kommentar

§§ 353 - 379, Sachenrecht

ISBN: 978-3-7046-5695-7

Auflage: 3. Aufl.

Herausgeber: Kerschner Ferdinand, Vonkilch Andreas, Fenyves Attila

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.10.2011

Mitwirkende: Kerschner Ferdinand, Kodek Georg, Kietaibl Christoph, Wagner Erika, Leupold Petra


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 756

Abo-Preis: 140,25 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

165,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Seit 2000 wird der Klang Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. Der Großkommentar ist auf insgesamt 27 Bände ausgelegt. Der „Klang“ ist von jeher vom Anspruch geprägt, eine Kommentierung auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu bieten, die sich nicht mit der Wiedergabe der Judikatur und Literatur begnügt, sondern auch kritisch eigene Positionen vertritt und über den „Tellerrand“ hinausblickt. Leupold erörtert das Eigentum im objektiven Sinn, Grundlagen des Erwerbs von (Mit-) Eigentum, das Veräußerungs- und Belastungsverbot, Enteignung und Entschädigung, den gutgläubigen Eigentumserwerb sowie den Erwerb durch Vermengung. Die „Grundnorm“ des Eigentumsschutzes, nämlich § 354 ABGB, analysiert dogmatisch eingehend Kietaibl (allgemeine Eigentumsfreiheitsklage). Auch darauf aufbauend bieten Kerschner/Wagner ein geschlossenes System des in der Praxis höchst bedeutsamen österreichischen Nachbarrechts der §§ 364–364b ABGB (privates Immissionsschutzrecht): Auf fast 400 Seiten werden einschlägige Judikatur und Literatur nicht nur systematisch dargestellt, sondern auch kritisch gewürdigt. Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche werden auch in der Durchsetzung, also ebenso in verfahrens- und vollstreckungsrechtlicher Hinsicht beleuchtet. Das gilt in gleicher Weise für die Kommentierung der Eigentumsherausgabeklage durch Kodek. Die ausführliche Bearbeitung der in den letzten Jahren zunehmend Bedeutung erlangenden actio Publiciana bietet viele neue dogmatische Erkenntnisse.

Biografische Anmerkung

Herausgeber o. Univ.-Prof. Dr. Attila Fenyves, Institut für Zivilrecht der Universität Wien Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Kerschner, Institut für Zivilrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch, Institut für Zivilrecht der

Zugehörige Bücher