Liber Amicorum Eckart Ratz

ISBN: 978-3-214-02848-0

Herausgeber: Lewisch Peter, Nordmeyer Hagen

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 29.06.20182018-06-29


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 228

/Neuerscheinungen /Recht/Straf- und Strafprozessrecht
69,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Anlässlich des 65. Geburtstags von Eckart Ratz, der seit 2012 Präsident des OGH war, vereinigt dieses Liber Amicorum Beiträge von folgenden internationalen Richterkollegen, Weggefährten, Mitdenkern, (ehemaligen) Studenten und Fachkollegen. Dr. Péter Darák, Dr. Helmut Fuchs, DDr. Peter Lewisch, Dr. Hagen Nordmeyer, Dr. Michael Rami, Dr. Günther Rebisant, Dr. Michael Rohregger, Dr. Martin Stricker, Dr. Ewald Wiederin, Dr. Ingeborg Zerbes. Die Autoren greifen Grundfragen des materiellen Rechts und des Prozessrechts auf, zu denen Eckart Ratz als Höchstrichter oder als Wissenschaftler maßgebliche Beiträge geleistet hat: • Justizreformen in Osteuropa • Beginn des Strafverfahrens und Beschuldigtenstellung • Die StPO als Rechtsschutzsystem: Rechtsmittel – Wahrungsbeschwerde– Erneuerungsantrag – Parteien • Schädigungsvorsatz als strafbarkeitsbegrenzendes Tatbestandselement bei Missbrauch der Amtsgewalt • The European Court of Human Rights between work efficiency and safeguarding fundamental rights and freedoms • Können bloß versuchte Taten Medieninhaltsdelikte sein? • Zur systematischen Auslegung der Strafprozessordnung • Der OGH als Disziplinargericht • Subsumtionseinheit versus tatbestandliche Handlungseinheit im StGB • Abschied von der materiellen Gewaltenteilung im Strafrecht? Bemerkungen zum Kurswechsel des VfGH • „Wer die Nichtigkeitsgründe versteht, versteht den Strafprozess“ gezeigt am Beispiel der verdeckten Ermittlung

Biografische Anmerkung

DDr. Peter Lewisch, Universitätsprofessor am Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien und Rechtsanwalt bei Cerha Hempel Spiegelfeld.
Dr. Hagen Nordmeyer, Hofrat des Obersten Gerichtshofs.